Die Saarbrücker Zeitung informiert nicht über das Röchling Buch und der Saarländische Rundfunk macht eine Fake News Reportage - schlimm


Die Installation zum Voyeur Cup 2017

Die Ausstellung Menschheitsverbrechen

Bitte Gefällt mir klicken
https://www.facebook.com/Menschheitsverbrechen/


Beate Herrlich ruft
zur Unterstützung der Ausstellung
Menschheitsverbrechen auf

2016 - Das wichtige Buch - von Stefan Gleser

29. Voyer Cup 2015 in Wort und Bild

Voyeur Cup 2015 - Der 29. Voyeur Cup
seit 1987 findet am 4. Juli im wunderschönen Fußballstadion auf den Saarwiesen statt
.
Anmeldung zum 30. Voyeur Cup 2016



siehe auch; Sportfreunde05

Die Saarland Kampagne Großes entsteht oftmals im Kleinen

ÜbersetzerInnen für Texte die Big Trouble Trilogie gesucht


Big Trouble Trilogie

Big Trouble - Die Schönheit
des Viertels
in 12 Kapiteln

11 Liebeslieder aus der Big Trouble Trilogie

Liebeslieder Textsplitter

Die Ausstellung: Nelia und die
Big Trouble Welt

Eine Nachbetrachtrachtung
der Big Trouble Woche in Bildern

Ausstellungen - Lesungen - Musik - Konzerte und noch viel mehr Die BIG TROUBLE
Woche im Viertel

15 - 21.9.2013
takt@takt de

 

Rausch Art

Museum Rausch

E-Book Bücher aus der Big Trouble Edition


Ausstellung 2016/2017 - Indianerland ist abgebrannt - Maikäfer flieg

Tagebuch-Auseinandersetzung Kriegsverbrecher und Ehrenbürger der saarländischen Stadt Völklingen?


Der dritte Weltkrieg - Von Erich Später

Spielraum Heiligenwald - Kunst und Politik
der Künstler Bernd Rausch im Gespräch mit ..Burkhard Ullrich, Musik: Thewes-Prätzlich-Schmitz
Die “Im,In,Um,An +Aus-Lieder


Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken lehnt es ab Ermittlungen im Fall des "Versuchter Sprengstoffanschlag z. N. der PDS-Geschäftsstelle" aufzunehmen.
Bombenleger + Geheimdienste Saarbrücken
und Luxemburg
+ Antrag bei der Staatsanwaltschaft Saarbrücken auf Wiederaufnahme des Verfahrens: "Versuchter Sprengstoffanschlag
z. N. der PDS-Geschäftsstelle"


Der Voyeur Cup 2017

Anmeldung zum Voyeur Cup 2017


Fußball-Liebe - Autoren usw.

Das Buch zum Voyeur Cup Fußball Liebe kaufen
Kunst-Fenster-Ball


Das war der 30. Voyeur Cup 2016

2016 Fußball Liebe - Voyeur Cup aus Freitag

Willkommen - 30. Voyeur Cup 2016
Fußball - Liebe kaufen

Bildergeschichten - Voyeur Cup

Nach dem Voyeur Cup 2014

Voyeur Cup Magzin 2014


30 Jahre Voyeur Cup - Eine
dokumentarisch/künstlerische Ausstellung


In den Big Trouble Büchern sind Stories zum Voyeur Cup u.a. Saarbrücker Fußballgeschichten enthalten


Big Trouble Schaufenster hat viele Gesichter, z.B, eine Aktion und Lesung vor dem Fenster: Das originäre Geschenk
Nauwieserstraße (neben Peace Kebab) 66111 Saarbrücken

 

Der Voyeur Cup 2013 war ein
Top Ereignis

Der Voyeur Cup 2014 ...

oktober 2016 Samuel Kofi Yeboah (* 6. September 1964 Ghana; † 19. September 1991 in Saarlouis, Deutschland) starb bei einem nicht aufgeklärtem Brandanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft.
https://www
.youtube.com/watch?v=18FK2Jxzl8o&feature=youtu.be

Der Saarbrücker Schelmenroman
Die Autoren Joachim Schmitt & Bernd Rausch haben Glück, denn eine Rezension braucht den Müßiggang und nicht die Selbstoptimierung des Zeilenschinders.


Die Schönheit des Viertels

Die Geschichten der drei Big Trouble Bücher erzählen u.a. von Lust, Liebe und vom Trinken im lebendigen kreativen Nauwieser Viertel. Doch böse Kräfte haben das Viertel bereits in den Klauen. Das Viertel wird todsaniert. Wie die Todbringer alles lebendige aus dem Viertel saugen wird in Splatter- Horrorgeschichten ausgeweitet. Ein Viertel wehrt sich, doch die Kräfte des Bösen nehmen an Volumen zu.


Tolldreiste Geschichten aus
dem Saarbrücker Chinesenviertel



Reif für die Insel Big Trouble Welt
Alles hat ein Ende nur Big
Trouble hat zwei


Das Big Trouble Kunstwerk 2014 "Die Schönheit des Viertels"

Bilder, Texte zur Ausstellung
u. den Begleitveranstaltungen
Vom 17. Juni bis 11. Juli 2014 wurde im Rathaus in Saarbrücken zum 13 Mal die Ausstellung Frankfurt-Auschwitz gezeigt


Stefan Gleser und der dritte Band der Big Trouble Trilogie.
Die Autoren der BIG TROUBLE Trilogie und ihr Rezensent, Glück gehabt, denn eine Rezension braucht den Müßiggang und nicht die Selbstoptimierung des Zeilenschinders .

Die Big
Trouble Partei

Bombenleger in Saarbrücken und in Luxemburg - Literarische Geschichten aus der Big Trouble Trilogie und aus nackter Wirklichkeit. ... und ewig grüßt die Muse, kek in SZ

2014 - Keinen Frieden mit der Hartz IV Diktatur

Den Max Ophüls Preis der Big Trouble Partei erhält 2014 "Der blinde Fleck". http://www.dw.de/brauner-terror-der-blinde-fleck/a-17384458

Nachts, wenn Taxi-Leo seine Fahrten durchs Viertel macht, Murat seinen Kebab serviert, dann leuchtet "Die Schönheit des Viertels" in den Schaufenstern ... Täglich: 18.00 Uhr bis 1.00 Uhr
Eintritt frei

Juni 2017 - Der Nazi-Kriegsverbrecher ist nicht das Problem sondern sein Kritiker, der Nestbeschmutzer - Saarbrücker Zeitung und Saarländischer Rundfunk beschützen die saarländische Volksgemeinschaft. Da, wo der Hund begraben liegt. Das Bekenntnis der Saarländer und Saarländerinnen 1935 mit über 90% zu Nazideutschland , war der größte Wahlerfolg, den die Hitler-Partei je in einer freien Wahl erreichte. Niemals vorher noch danach war ...

2017 - Das Buch
100 Jahre Röchling - Ausbeutung Raub, Kriegsverbrechen

Aus dem Vorwort zum Buch
Von Josef Reindl (Sozialwissenschaftler)

... Ganz anders verhält es sich mit Hermann Röchling, dem legendären Stahlmagnaten des Saarlandes. Er, der den Vernichtungskrieg gegen die Sowjetunion befeuerte, die Waffen dazu lieferte, im eigenen Unternehmen die russischen Zwangsarbeiter malträtierte und bei Zuwiderhandlungen im werkseigenen KZ umbringen ließ, ist Ehrenbürger und Namensgeber eines Stadtteils und eines Fußballvereins. Hermann Röchling war ein glühender Gefolgsmann von Adolf Hitler, er gehörte zum inneren Kreis der faschistischen Machtelite, er nutzte die Kriegswirtschaft für den Raub fremden Eigentums, für die persönliche Bereicherung, für das Ausleben seines Herrenmenschentums – und dennoch fällt den Menschen hierzulande zu ihm vor allem ein, dass er ein begnadeter Ingenieur und ein Wohltäter der Arbeiter war.

Es kann nicht am fehlenden Wissen über seine Untaten liegen. Seine Verbrechen sind juristisch beglaubigt, er ist als Kriegsverbrecher verurteilt worden, seine brutalen Herrschaftsmethoden sind zur Genüge dokumentiert. Aber diejenigen, die den Faschismus im Röchling-Imperium beschrieben haben - wie Hans Horch, Erich Später, Dieter Gräbner und Hubert Kestenich -, sind ‚Rufer in der Wüste‘ geblieben. ...

Die Causa Röchling, deren Spuren Bernd Rausch in seiner gedrängten Abhandlung folgt, ist aber noch aus einem anderen Grund von besonderer Bedeutung. Sie wirft erneut die Frage nach dem Zusammenhang von Kapitalismus und Faschismus auf ...

Es ist das Verdienst von Bernd Rausch, Röchling nicht als einen durch die Nazis enthemmten und sich radikalisierenden Kapitalisten zu zeichnen, sondern die Kontinuität im Denken und Handeln der Röchlings in den Blick zu nehmen. Sie waren schon die, die sie wurden. Und sie sind sie geblieben, wie die Weigerung zeigt, die eigene Familiengeschichte und insbesondere die braune Vergangenheit kritisch aufarbeiten zu lassen. Dem Buch von Bernd Rausch ist eine große Verbreitung zu wünschen, gerade jetzt, wo am Horizont wieder ein neuer Faschismus aufscheint. Mein größter Wunsch ist, dass Bernd Rausch kein weiterer ‚Rufer in der Wüste‘ wird.

Initiative Menschheitsverbrechen - Für zivilisatorische Mindeststandards im Weltkulturerbe Völklinger Hütte ...